Börsen-Zeitung

Unternehmen brauchen Übernahmen

Die Börsen-Zeitung“ berichtet über die gestiegene strategische Bedeutung von Fusionen und Übernahmen auf Basis des Bain Global M&A Report 2021“ und zitiert dabei Bain-Partner Dr. Tobias Umbeck und Mike Kühnel. In komplexen wirtschaftlichen Ökosystemen müssen Unternehmen immer mehr Partnerschaften eingehen und erfolgskritische Fähigkeiten zukaufen. Das trägt dazu bei, dass der Anteil sogenannter Scope-Deals steigt: Inzwischen zielen 56% aller Transaktionen über eine Milliarde Dollar auf die Erweiterung des Geschäfts, den Erwerb neuer Kompetenzen oder den Vorstoß in neue Geschäftsfelder. Wie die Studie zeigt, hat sich das globale M&A-Geschäft 2020 vom Einbruch zu Jahresbeginn schnell erholt. Damit hat sich das M&A-Geschäft als wesentlich stabiler erwiesen, als zu Beginn der Pandemie erwartet wurde. Im laufenden Jahr wird das Geschäft zudem weiter an Dynamik gewinnen.

Zur Studie

M&A Report 2021

Das globale M&A-Geschäft hat sich 2020 von dem tiefen Einbruch zu Jahresbeginn vergleichsweise schnell erholt. Die robuste Entwicklung inmitten der Corona-Krise unterstreicht die strategische Bedeutung, die Fusionen und Übernahmen für Unternehmen inzwischen haben. Auch im Jahr 2021 wird das M&A-Geschäft voraussichtlich weiter an Dynamik gewinnen.