Bain verwendet Cookies, um die Funktionalität und Leistung dieser Website zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Davos, Switzerland

Weltwirtschaftsforum

Weltwirtschaftsforum

Seit mehr als einem Jahrzehnt sind wir ein strategischer Partner des Weltwirtschaftsforums. Wir verfolgen eine gemeinsamen Mission: die Weltlage durch die Gestaltung globaler, regionaler und industrieller Agenden zu verbessern.

Das WEF ist eine unabhängige internationale Organisation, die über Partnerschaften mit weltweit tätigen Unternehmen globale, regionale und branchenspezifische Themen adressiert.

Über das WEF

Über das WEF

Das Weltwirtschaftsforum wurde im Jahr 1971 als gemeinnützige Stiftung gegründet. Der Hauptsitz des WEF befindet sich in Genf in der Schweiz. Das WEF ist unabhängig, unparteiisch und an keine eigenen Interessen gebunden. Ziel des Forums ist es, Unternehmertum im globalen öffentlichen Interesse zu demonstrieren. Dabei legt das WEF Wert darauf, dass politische Standards. gewahrt werden. Moralische und intellektuelle Integrität stehen im Mittelpunkt aller Aktivitäten des WEF.

WEF-Jahrestagung in Davos

WEF-Jahrestagung in Davos

Das bekannteste Treffen des Weltwirtschaftsforums findet einmal im Jahr statt. Diese Jahrestagung in Davos in der Schweiz behandelt globale, regionale und branchenspezifische Themen. Die Tagung soll allen Teilnehmern ausreichend Kontext und Möglichkeit zum Engagement bieten. Ziel in Davos ist es, konkrete Ergebnisse und Aktionspläne zu erarbeiten, die im Jahresverlauf auch nachgehalten werden.

Unsere Experten vor Ort

Unsere Experten vor Ort

Welche Themen prägen die globale Agenda im Jahr 2020?

Lucy d'Arville

Partner, Sydney

"It is apparent we cannot continue on the same path of the last 50 years; 2020 must see a step change in the global efforts to address the devastation of our natural environment, to reduce income equality and to increase trade flows. Fast-changing political and economic power structures globally and regionally have heightened and complicated these challenges."

Erfahren Sie mehr

Domenico Azzarello

Partner, Paris

"These are the three key issues in 2020: digital transformation, cost pressure and fully embedding sustainability in the business agenda. We are living in a time of profound disruption and significant transformation."

Erfahren Sie mehr

François Faelli

Partner, Brussels

"Status quo is no longer an option. With social and geopolitical tensions around the globe, 2020 is a critical year to pivot toward a more inclusive and respectful model globally, fighting simultaneously against all forms of inequalities—social, gender, geographical—and protecting the environment. The puzzle is too complex to solve on our own; it is our collective responsibility to join forces and build a shared sustainable future."

 

Erfahren Sie mehr

Orit Gadiesh

Chairman, London

"Issues currently top of mind: the tech revolution and its broader ramifications, in particular AI computing power and biotech; global trade conflicts, especially China–US, but also in Europe and Asia; climate change, as well as sustainability and how the economy will (have to) adjust to change in different ways."

Erfahren Sie mehr

Manny Maceda

Worldwide Managing Partner, San Francisco

"To explore continuing technology-enabled transformation, shifting global sociopolitical forces and an emerging prioritization of sustainability."

Erfahren Sie mehr

Darrell Rigby

Partner, Boston

"The most common question I hear from senior executives is, “How can I create a business that will succeed in a world of such unpredictable and accelerating change?” Success will require new business systems where leaders unleash the potential of employees and give them greater autonomy—not by blindly trusting them, but by skillfully developing them to become more trustworthy."

Erfahren Sie mehr

Hernan Saenz

Partner, Dallas

"As our world becomes ever more complex, the issues that shape the global agenda both accumulate and compound. The next few years will be defined by geopolitical relations in a multipolar world, attempts to democratize technological advances while mitigating associated risks, and a recommitment to sustainability, equality and humanism."

Erfahren Sie mehr

Praneeth Yendamuri

Partner, Singapore

"Demographic changes and regionalised trade will lead to deglobalization to some degree. As countries become more nationalist and protectionist, this will impact not only the flow of manufactured goods, but also data and skills. Businesses and governments should continue to proactively expand trade and investment networks and champion the virtues of an open global trading system."

Erfahren Sie mehr

Der Einfluss des Weltwirtschaftsforums

Der Einfluss des Weltwirtschaftsforums

Als internationale Organisation für öffentliche und private Zusammenarbeit hat das Weltwirtschaftsforum einen maßgebenden Einfluss. Das Forum bezieht die wichtigsten politischen, geschäftlichen, kulturellen Führungspersönlichkeiten und Unternehmenslenker der Gegenwart in die Gestaltung der globalen, regionalen und branchenspezifischen Agenden ein.

#BainAtDavos

#BainAtDavos

Neueste Publikationen

Doing Agile Right

Bain's neuestes Buch ist ein unverzichtbarer Leitfaden für die Transformation Ihres Unternehmens durch agile Methoden.

Erfahren Sie mehr
)