Bain verwendet Cookies, um die Funktionalität und Leistung dieser Website zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Pressemitteilung

Alexander Schmitz neuer Private-Equity-Leiter in DACH-Region

Alexander Schmitz neuer Private-Equity-Leiter in DACH-Region

Führungswechsel bei Bain & Company

  • 30. März 2020
  • Min. Lesezeit

Pressemitteilung

Alexander Schmitz neuer Private-Equity-Leiter in DACH-Region

Die internationale Unternehmensberatung Bain & Company hat Alexander Schmitz zum neuen Leiter der Praxisgruppe Private Equity (PE) in Deutschland, Österreich und der Schweiz ernannt. Zum 1. April 2020 übernimmt er diese Aufgabe von Rolf-Magnus Weddigen, der das PE-Geschäft von Bain im deutschsprachigen Raum aufgebaut und mehr als 20 Jahre erfolgreich geführt hat. Weddigen wird den Kunden von Bain weiterhin als Partner und Chairman Private Equity im deutschsprachigen Raum zur Seite stehen und seine Arbeit mit den führenden Private-Equity-Häusern weltweit fortsetzen. Zudem nimmt er unverändert Führungsaufgaben in globalen Bain-Gremien wahr.

„In der Beratung von Private-Equity-Investoren und deren Portfoliounternehmen ist Bain Marktführer – im deutschsprachigen Raum ebenso wie international“, erklärt Deutschlandchef Walter Sinn. „Und unsere Kunden können sich darauf verlassen, dass Alexander Schmitz und unser PE-Team aus erfahrenen Branchenkennern sie sicher durch die kommenden turbulenten Zeiten navigieren werden und ihnen helfen, gestärkt daraus hervorzugehen.“

Bain unterstützt PE-Gesellschaften branchenübergreifend bei Transaktionen auf der Käufer- und Verkäuferseite, bei der Portfoliostrategie sowie der Fondsstrategie. Mehr als ein Dutzend PE-Partner sowie zahlreiche Transaktionsteams erwirtschaften inzwischen ein gutes Drittel des Umsatzes von Bain im deutschsprachigen Raum. Weltweit macht die Beratung von Beteiligungsgesellschaften und institutionellen Investoren rund ein Viertel des Geschäfts aus. In den letzten zehn Jahren war Bain an der Hälfte aller globalen Buy-out-Transaktionen beteiligt, deren Wert über 500 Millionen US-Dollar lag.

„Die Private-Equity-Branche erlebte zuletzt nicht nur die besten Geschäftsjahre ihrer Geschichte, sondern hat in den vergangenen Konjunkturzyklen auch ihre enorme Resilienz bewiesen“, betont Bain-Partner Schmitz. „PE ist inzwischen ein wichtiger Wirtschaftsfaktor und wird dies bleiben. Selbst im aktuellen Marktgeschehen werden viele Akteure Chancen erkennen und ergreifen. Denn in der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass diejenigen PE-Investoren gestärkt aus einer Krise hervorgehen, die die unruhigen Zeiten für sich zu nutzen wissen.“

Schmitz verfügt über mehr als 17 Jahre internationale Beratungserfahrung. Er unterstützt Private-Equity-Unternehmen, attraktive Deals zu finden und erfolgreich abzuschließen. Darüber hinaus berät er PE-Kunden bei der Wertsteigerung und Transformation ihrer Portfoliounternehmen sowie bei übergreifenden Fondsstrategien. Führungserfahrung sammelte der 42-Jährige als Managing Partner im Düsseldorfer Bain-Büro und als Leiter der europäischen PE-Portfolioaktivitäten von Bain. Schmitz hat Betriebswirtschaft an der WHU – Otto Beisheim School of Management in Vallendar studiert.

2020_MUN_0044_Post_PEG_Praxisgruppe_1440x810.png