Snap Chart

Der Energiesektor hat eine Schlüsselrolle bei der Emissionsreduktion inne

Immer mehr Kapitalgeber meiden den Energie- und Rohstoffsektor. Dabei lässt sich hier der CO2-Ausstoß in Europa vergleichsweise zügig und einfach senken.

Snap Chart

Der Energiesektor hat eine Schlüsselrolle bei der Emissionsreduktion inne
de

Eine Analyse der Kosten und Komplexität der Emissionsreduktion offenbart, in welchen Sektoren die größten Potenziale in Europa liegen. So ist der CO2-Ausstoß bei der Energieerzeugung beispielsweise vergleichsweise hoch. Zugleich sind hier die erforderlichen Technologien zur Reduzierung der Emissionen aber oft schon erprobt und die Mittel für die nötigen Investitionen – abhängig von den jeweiligen regulatorischen Rahmenbedingungen – relativ einfach zu heben. Das hat die erste Auflage des „Global Energy and Natural Resources Report 2021: Navigating the Energy Transition“ der internationalen Unternehmensberatung Bain & Company ergeben. „Aktionäre und aktivistische Investoren haben den etablierten Energie- und Rohstoffkonzernen klargemacht, dass beim Thema Nachhaltigkeit Stillstand keine Option mehr ist“, erklärt Bain-Partner Michael Staebe, der die Praxisgruppen Industriegüter und -services sowie Energiewirtschaft in der DACH-Region leitet.

Zum Report

Energy and Natural Resources Report 2021

The energy and resource transition represents radical change for companies in energy, chemicals, mining, and agriculture. This report examines the implications for these companies, and explains why they are well positioned to help economies make these transitions at scale.

Markierungen
Markierungen

Möchten Sie mit uns in Kontakt bleiben?

Wir unterstützen Führungskräfte weltweit, die kritischen Themen in ihrem Unternehmen zu adressieren. Gemeinsam schaffen wir nachhaltige Veränderungen und Ergebnisse.