Bain verwendet Cookies, um die Funktionalität und Leistung dieser Website zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Snap Chart

Wachstumschancen im Corporate Banking nutzen

Das Geschäft mit Firmenkunden verspricht Kreditinstituten in der Schweiz ein einträgliches Geschäft – wenn sie sich richtig positionieren.

  • 16. April 2019

Snap Chart

Wachstumschancen im Corporate Banking nutzen

Auf neun Milliarden Franken summierten sich zuletzt die Erträge im Corporate Banking in der Schweiz. Als besonders wachstumsstark erwies sich in den vergangenen Jahren das Transaction Banking. Seit 2014 sind die Erträge in diesem Segment jährlich um durchschnittlich 6,5 Prozent gestiegen. Im Kreditgeschäft dagegen hinterlassen die anhaltenden Niedrigzinsen und das teilweise aggressive Pricing im Wettbewerbsumfeld ihre Spuren. Bei Ausleihungen auf Rekordhöhe ist die Zinsmarge historisch niedrig. Noch fangen steigende Kreditvolumina und geringe Risikokosten den Margenverfall auf, was sich allerdings bei einer konjunkturellen Abkühlung ändern dürfte. Bis 2020 erwartet Bain jedoch stabile Erträge im Kreditgeschäft. Daher gilt: Wer sich jetzt strategisch richtig aufstellt, erarbeitet sich einen Vorsprung im Wettbewerb und kann zugleich bei seinen Investoren neue Wachstumsfantasien wecken.

Dr. Jan-Alexander Huber, Partner, und Dr. Stefan Wörner, Principal, sind Mitglieder der Praxisgruppe Banking bei Bain & Company.

 

Markierungen

Möchten Sie mit uns in Kontakt bleiben?

Wir unterstützen Führungskräfte weltweit, die kritischen Themen in ihrem Unternehmen zu adressieren. Gemeinsam schaffen wir nachhaltige Veränderungen und Ergebnisse.