Bain verwendet Cookies, um die Funktionalität und Leistung dieser Website zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Video

Walter Sinn und Sebastian Thoben zu Deutschlands Banken 2019

Video

Walter Sinn und Sebastian Thoben zu Deutschlands Banken 2019
de

Im Jahr 2018 erreichte die Eigenkapitelrendite der deutschen Banken mit durchschnittlich 1 Prozent nach Steuern einen neuen Tiefststand seit der Finanzkrise. Die Institute bleiben damit deutlich hinter ihren Wettbewerbern in anderen großen Märkten zurück. Zum sechstsen Mal in Folge wertete Bain & Company die Bilanz- und GuV-Strukturen der deutschen Kreditinstitute aus. Im Video stellen Walter Sinn und Sebastian Thoben die Kernergebnisse der Studie „Deutschlands Banken 2019: Erst sanieren, dann konsolidieren" vor.

Zur Studie

Deutschlands Banken 2019: Erst sanieren, dann konsolidieren

Die Eigenkapitalrendite der deutschen Banken nähert sich der Nulllinie. Die strukturelle Renditelücke erfordert eine beschleunigte Transformation und grenzüberschreitende Zusammenschlüsse.

Markierungen

Möchten Sie mit uns in Kontakt bleiben?

Wir unterstützen Führungskräfte weltweit, die kritischen Themen in ihrem Unternehmen zu adressieren. Gemeinsam schaffen wir nachhaltige Veränderungen und Ergebnisse.